Jun.-Prof. Dr. Fabian Denner übernimmt die Juniorprofessur “Modellierung von Mehrphasenströmungen” am Institut für Verfahrenstechnik

Bild zur Meldung 09.07.2018 -  

Zum 01.07.2018 übernimmt Jun.-Prof. Dr. Fabian Denner die Juniorprofessur “Modellierung von Mehrphasenströmungen” am Institut für Verfahrenstechnik an der Fakultät für Verfahrens- und Systemtechnik.

Jun.-Prof. Denner schloss im Jahr 2009 sein Ingenieurstudium im Diplomstudiengang “Fahrzeug- und Motorentechnik” an der Universität Stuttgart ab, währenddessen er unter anderem für Alstom, Porsche, die ETH Zürich und das Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt tätig war. Anschließend promovierte er am Department of Mechanical Engineering (Maschinenbau) des Imperial College London im Bereich numerische Strömungsmechanik, wo seine Doktorarbeit mit dem Titel “Balanced-force two-phase flow modelling on unstructured and adaptive meshes” als beste der letzten 5 Jahre am Department of Mechanical Engineering ausgezeichnet wurde. Es folgte eine Tätigkeit als Postdoktorand, ebenfalls am Imperial College London. Im Jahr 2015 konnte sich Jun.-Prof. Denner ein prestigeträchtiges Forschungsstipendium des Engineering and Physical Sciences Research Council (EPSRC) in Großbritannien sichern, mit dem er seine Forschung an Zweiphasenströmungen mit Oberflächenspannung und den dazugehörigen numerischen Berechnungsmethoden für weitere 3 Jahre am Imperial College London fortsetzte. Zusammen mit vier Kollegen wurde er für ein Teilprojekt dieser Forschung mit dem "Gallery of Fluid Motion Award 2016” der American Physical Society ausgezeichnet.

An der OvGU wird Jun.-Prof. Denner seine erfolgreiche Forschung in den Bereichen Mehrphasenströmungen und numerische Berechnungsmethoden für inkompressible und kompressible Strömungen fortsetzen. Ein besonderer Fokus seiner Forschung an der OvGU werden mikrofluidische Phänomene, Anwendungen und Prozesse sein, welche in der Verfahrenstechnik zunehmend an Bedeutung gewinnen, z.B. in zukunftsträchtigen Fertigungstechnologien, bei der Kühlung moderner Leistungselektronik oder in der Bioprozesstechnik.

Letzte Änderung: 09.07.2018 - Ansprechpartner:

Sie können eine Nachricht versenden an: Webmaster
Sicherheitsabfrage:
Captcha
 
Lösung: