Märchenstunde an der Fakultät Verfahrens- und Systemtechnik

07.11.2016 -  

Frankophone Märchenstunde zu Gast an der Fakultät für Verfahrens- und Systemtechnik

Märchenstunde für Kinder
Foto: FVST

 

Unter dem Motto ‚Auf der Welt gibt es großartige Sachen zu entdecken – und am allerschönsten ist es, selbst Entdeckungen und Erfindungen zu machen!‘ las am 3. November Benoît Fond, Juniorprofessor am Institut für Strömungsmechanik und Thermodynamik, aus dem französischen Bilderbuch „L’inventeur/Der Erfinder“ vor. Im Anschluss an die Geschichte hatten die Kinder die Möglichkeit, selbst einfache Experimente durchzuführen – als Belohnung gab es ein Forscherdiplom sowie den Taschenwärmer der Fakultät. Für die kleineren Geschwister stellte das Familienbüro die mobile Spielkiste bereit.

Seit Oktober 2013 laden das Institut français Sachsen-Anhalt, der Förderverein Au Clair de la lune e.V. und die Stadtbibliothek Magdeburg zu „frankophonen Märchenstunden / Heures du conte francophone“ ein. Jeden ersten Donnerstag im Monat an verschiedenen Kulturorten Magdeburgs lesen ehrenamtliche frankophone Märchenerzählerinnen und -erzähler Geschichten in ihrer Muttersprache vor und nehmen Kinder und Eltern mit auf fabelhafte Reisen durch Kulturen und Sprachen. Im November 2015 wurde der humanoide französische Roboter Nao (beheimatet am Lehrstuhl für Systemtheorie und Regelungstechnik der Otto-von-Guericke-Universität) zur Märchenstunde im Schauspielhaus eingeladen. Er veranstaltete nach der Geschichte über das Weltall und den Mars Thai Chi Übungen mit den Kindern. Im März 2015 las Prof. Dominique Thévenin im Georg-Philip-Telemann-Konservatorium französische Geschichten vor.

Die nächste frankophone Märchenstunde findet am 08. Dezember in der weihnachtlichen Atmosphäre des Café Stübchen in der Festung Mark statt. Groß und Klein werden von Marie Prikhodko (Freiwilligenagentur Magdeburg e.V.) und Célia Bernez (Sprachenzentrum der OvGU) auf eine Reise in den winterlichen hohen Norden mitgenommen - und zwar auf die „Banquise“ - ins Polareis. Im Anschluss an die Geschichte findet eine Taschenlampenführung für Kinder durch die ganze Festung Mark statt.

 

Letzte Änderung: 14.10.2021 - Ansprechpartner: Dipl.-Wirtsch.-Ing. (FH) Manuela Dullin