OvGU wirbt erfolgreich Mittel aus dem Professorinnenprogramm ll ein

12.09.2016 -  

OVGU wirbt erfolgreich Mittel aus dem Professorinnenprogramm II ein

2012 wurde das Professorinnenprogramm II aufgelegt. Die Otto-von-Guericke-Universität hat sich an der ersten Ausschreibungsrunde zum zweiten Teil des Professorinnenprogramms beteiligt und wurde erneut erfolgreich evaluiert. Die OVGU ist damit eine von 96 Hochschulen, die positiv bewertet wurde. Die OVGU konnte nun im Rahmen des Programms maximal drei Professorinnen berufen, deren unbefristete W2- oder W3-Stellen in den ersten fünf Jahren jeweils über eine Anschubfinanzierung von bis zu 75.000 Euro jährlich finanziert werden können.

Über das Büro für Gleichstellungsfragen der OVGU (BfG) werden Fördermittel des BMBF/Professorinnen Programm II zur Förderung des weiblichen wissenschaftlichen Nachwuchses (Promovierende und Postdoktorandinnen) für Tagungsreisen und Forschungsaufenthalte zweckspezifisch bereitgestellt. Im Fokus steht zum einen die Unterstützung von Frauen auf dem Weg zur Professur; zum anderen die Unterstützung von Frauen auf der Karriereleiter in Bereichen, in denen weibliche wissenschaftliche Führungskräfte unterrepräsentiert sind (MINT-Fächer). Antragsberechtigt und förderfähig sind Doktorandinnen und Postdoktorandinnen (bis zu 6 Jahre nach Abschluss der Promotion; Kindererziehungszeiten werden mit zusätzlich 2 Jahren pro Kind berücksichtigt).

Weitere Informationen finden Sie unter dem folgenden Link zusammengefasst: http://www.bfg.ovgu.de/F%C3%B6rderangebote/NEU_+Fonds+f%C3%BCr+Reisemittel-p-9966.html

Nicht das Richtige? Dann melden Sie sich für den Women-in-Science Newsletter an: Women-in-Science@OVGU. Hier bekommen Sie top-aktuelle Informationen zu Förderungen und Preises, Veranstaltungen und Nachrichten aus Hochschule und Politik mit dem Fokus auf Frauen und Karriere in der Wissenschaft.

Letzte Änderung: 14.10.2021 - Ansprechpartner: Dipl.-Wirtsch.-Ing. (FH) Manuela Dullin