Promovieren auch im hohen Alter

28.06.2016 -  

Herr Dr.-Ing. Friedherz Hartmut Becker verteidigte erfolgreich am 01.06.2016 seine Promotionsarbeit mit dem Titel „Brenntechnologie für Geschirr unter besonderer Berücksichtigung des Glattbrands von Porzellanflachgeschirr im Schnellbrandofen“. Damit ist er in einem Alter von 69 Jahren der bisher älteste Promovend der Fakultät für Verfahrens- und Systemtechnik!

In seiner Dissertation gibt Herr Dr. Becker einen Überblick über die verschiedenen Brennverfahren und Ofentypen in der keramischen Industrie. Dabei zeigt er auf, wie Ofenprozesse hinsichtlich der ökologischen und ökonomischen Aspekte mit Hilfe numerischer Simulationen und Betriebsmessungen in Industrieanlagen optimiert werden können. Die Dissertation entstand am Institut für Strömungstechnik und Thermodynamik unter der Betreuung von Prof. E. Specht.

Herr Dr. Becker kann auf eine über 40 jährige Berufserfahrung in einem weltweit führenden Industrieofenbauunternehmen, bei dem er unter anderem als Prokurist und Leiter des Application Center fungierte, zurückblicken. Darüber hinaus war er mehrere Jahre Vorsitzender des Fachausschusses Wärmetechnik der Deutschen Keramischen Gesellschaft (DKG) und der Forschungsgemeinschaft Industrieofenbau (FOGI). Mit seiner Dissertation bleibt ein Teil dieses Erfahrungsschatzes auch den jungen Verfahrenstechnikern erhalten!

Für nähere Informationen: JProf. Dr.-Ing. Fabian Herz

Verteidigung_Becker
v.l. Herr Dr. Bittner, Prof. Dr. Specht, Dr. Becker, Prof. Dr. Walter, JProf. Dr. Herz

Letzte Änderung: 14.10.2021 - Ansprechpartner: Dipl.-Wirtsch.-Ing. (FH) Manuela Dullin