Bundesverdienstkreuz für Dr. h.c. Heiko Mell

04.05.2016 -  

Heiko Mell, seit 2003 Ehrendoktor der Fakultät für Verfahrens- und Systemtechnik, ist Ende April das Bundesverdienstkreuz am Bande verliehen worden. Wir gratulieren ihm ganz herzlich zu dieser außerordentlichen Auszeichnung!

Seit 32 Jahren betreibt Herr Dr. h.c. Mell mit seiner Karriereberatung in den wöchentlich erscheinenden VDI nachrichten ein einzigartiges Forum, und hat damit praktisch Kultstatus bei den Ingenieuren gewonnen. „Seine Artikel sind eine große Hilfe für viele Ingenieure und unterstützen damit eine der wichtigsten Berufsgruppen Deutschlands“, hob Landrat Dr. Hermann-Josef Tebroke bei der Verleihung des Bundesverdienstkreuzes am Freitag in Bergisch-Gladbach hervor. „Er trägt dadurch in erheblichem Umfang zum Abbau von Reibungsverlusten und zum gegenseitigen Verständnis von Arbeitgebern und Arbeitnehmern bei. Er gibt akademisch vorgebildeten Berufseinsteigern, und hier nicht nur Ingenieuren, eine wertvolle Orientierungshilfe und minimiert dadurch laufbahnprägende Einstiegsfehler.“

Heiko Mell ist 73 Jahre alt und wurde in Kolmar in Pommern geboren. Er ist Wirtschaftsingenieur, arbeitete zunächst für Klöckner Humboldt Deutz in Köln und begann schon mit 26 Jahren als Personalberater in Rösrath bei Köln zu arbeiten. Bis heute ist er Geschäftsführer der Personalberatung Heiko Mell. Seit 1994 hält Mell ehrenamtlich Vorlesungen an der FVST zum Thema „Spielregeln für Beruf und Karriere“, die auch sehr gerne von Studierenden anderer Fakultäten genutzt werden; seine Veranstaltungen sind immer übervoll besucht.

Quelle: Pressemitteilung der VDI nachrichten / Ulrike Gläsle, uglaesle@vdi-nachrichten.com

Mell
Bild: Jo Teichmann / VDI nachrichten

Letzte Änderung: 30.05.2018 - Ansprechpartner: Dipl.-Wirtsch.-Ing. (FH) Manuela Dullin-Viehweg