Kolloquium am Chemischen Institut

11.02.2019 -  

Der Ortsverband der Gesellschaft Deutscher Chemiker und das Institut für Chemie gestalteten am 7. Februar 2019 ein Kolloquium über die Chemie in Magdeburg. In Vorträgen wurde über ehemalige Chemiebetriebe und ihren heutigen Stand referiert.

So berichtete Dr. Hans-Georg Werchan über den Umbruch von Fahlberg-List in Magdeburg.

Dr. Karl-Heinz Daehre und Dr. Norbert Pietschmann sprachen über das Aufgabenfeld des Instituts für Lacke und Farben vor und nach der Wende.

Die Geschichte der Öl- und Fettindustrie in Magdeburg schilderte Dr. Peter Transfeld, der auch langjähriger Geschäftsführer der ÖHMI GmbH war.

Über die Forschung und Produktion chemisch-technischer Erzeugnisse im ehemaligen Härtol-Werk und der heutigen HAERTOL-Chemie GmbH sprach Dr. Joachim Köhler.

 

Bildquelle: Dr. J. Köhler (privat)

Referenten von links nach rechts:

Dr. Karl-Heinz Daehre, Dr. Peter Transfeld, Dr. Joachim Köhler, Dr. Norbert Pietschmann, Dr. Hans-Georg Werchan

Letzte Änderung: 11.02.2019 - Ansprechpartner: Dipl.-Wirtsch.-Ing. (FH) Manuela Dullin-Viehweg