Ohne Moos nichts los

04.11.2019 -  

Moosaik ist ein duales Fassadenbegrünungssystem für die Stadt der Zukunft und wie sich aus dem Namen bereits ableiten lässt, setzen die beiden Gründer Lucas Berns und Maren Huhle dabei auf Moos. Dieses wandelt nicht nur effizient Kohlendioxid und Stickstoff um, sondern filtert auch Kleinstpartikel aus der Luft.

moosaik

Lucas Berns studiert Nachhaltige Energiesysteme an der Uni Magdeburg, Maren Huhle Medienbildung. Beide widmen auch ihre Masterarbeiten ganz dem Projekt und nutzen die Synergieeffekte ihrer technischen und wirtschaftlichen Studiengänge, um einen nachhaltigen Beitrag zur Stadtentwicklung zu leisten. Das sogenannte Vertical Gardening ist immer mehr im Kommen und bietet eine natürliche Alternative der Luftreinigung, die darüber hinaus auch noch optische Akzente im grau in grau der Stadtlandschaft setzt. Als erster Prototyp soll im kommenden Jahr eine Fassadenbegründung an der Uni Magdeburg installiert werden.

Dies wird möglich durch das ego.-Gründungstransfer-Stipendium des Landes Sachsen-Anhalt unter Beteiligung des Europäischen Sozialfonds, welches dem Gründerteam vor Kurzem bewilligt wurde.

Letzte Änderung: 04.11.2019 - Ansprechpartner: Dipl.-Wirtsch.-Ing. (FH) Manuela Dullin-Viehweg